Vereinslogo
Beispielsmarken
BDPh Logo

POSTILLION 91

Briefmarken-Sammler-Verein Marl 1959 e.V.


BSV-Mitteilungen Nr. 98 – 21. Jahrgang - Feb. 2012

Aus dem Vereinsleben:

Unser Jahresschluss-Essen 2011

Das am 10. Dezember 2011 stattgefundene Essen des BSV war zunächst für das „Europäische Friedenshaus“ geplant. Es musste kurzfristig ein anderes Lokal gesucht werden, da zahlreiche Bäume auf dem Gelände des alten Friedhofs an der Sickingmühler Straße, die von gefährlichen Bakterien befallen waren, gefällt werden mussten. Das Friedenshaus wurde aus diesem Grunde für die öffentliche Nutzung gesperrt. Wir fanden eine neue Bleibe im Menuhin-Haus. Dort stand uns der Saal zur Verfügung, in dem 24 Sammlerfreunde Platz fanden.
Jahresabschluß 1Jahresabschluß 2
Julius Behrens erfreute uns mit Klaviervorträgen, die angenehm in den Abend einstimmten. Sammlerfreund Klemens-August Mahlkemper las Weihnachtsgeschichten aus der Zeit nach dem Krieg, die viele der anwesenden Freunde an ihre Kindheit zur Weihnacht erinnerten. Damals lebte man vielfach beengt, war dankbar für jedes Geschenk, feierte so gut es ging und war zufrieden.
Das abendliche Büffet war reichlich, vielseitig und sehr schmackhaft. Dazu gab es Getränke nach Wahl.
Bei vielen, sogar philatelistischen Gesprächen, schritt der Abend am weihnachtlich geschmücktem Tisch munter fort und alle gingen mit guten Erinnerungen nach Hause.
(J.K.)

„10 Jahre Euro“ – Eine Ausstellung des BSV in der Sparkasse Vest RE

Die Sammlerfreunde Eberhard Korge, Viktor Sczesny, Wolfgang Tauz und Helmut Zimmermann stellten vom 9. bis zum 20.01.2012 in der Schalterhalle der Sparkassen-Filiale am Markt in Brassert Teile ihrer Sammlungen zum Thema „EURO“ aus. Die Eröffnung am 9. Januar nahmen Direktor Detlef Specovius, der stellvertretende Bürgermeister Marls, Rüdiger Schwärzke, und Klaus Kahl vor.
Vom BSV Marl waren dazu 14 Sammlerfreunde gekommen, die Sammlerfreunde des BSV Recklinghausen vertrat der Vorsitzende Ewald Zmarsly.
Ausstellung Sparkasse 1Ausstellung Sparkasse 2
Die Eröffnung der Ausstellung                   Die Aussteller          

Die Rahmen zeigten interessante Belege aus der „Zweiwährungszeit“, eine  für Philatelisten durchaus „lebendige“ Periode, als DM und € zusammen auf Briefmarken der Bundesrepublik zu sehen waren. Die erste deutsche „Euro-Marke“ erschien am 20. Januar 2002 und zeigte das Symbol des „Euro-Zeichens“. Dem Publikum wurde dadurch vermittelt, dass ein neues Zeitalter, das des Euro, in zunächst 12 Ländern begonnen hatte. In der Ausstellung waren auch währungspolitische Dokumente zu sehen: Die unruhigen Inflationsjahre nach dem 1. Weltkrieg wurden durch Notgeld der Zechen Brassert und Auguste Viktoria und durch Geldscheine und Banknoten mit Millionen-Beträgen sichtbar gemacht. Dem Ortsteil Brassert wurde mit Ansichtskarten Referenz erwiesen.
Der BSV hatte der Öffentlichkeit mit dieser Ausstellung wieder einmal seine Identität mit der Stadt vorgestellt.
(J.K.)

Ausstellung „775 Jahre Recklinghausen“ unter Beteiligung des BSV Marl

Ausstellung 755 Jahre REVorstandsmitglied Wolfgang Tauz hat mit Exponaten „Marl in der Preußenzeit“ und „Chemische Werke Hüls in alten Ansichten“ an der Briefmarkenausstellung “775 Jahre Recklinghausen“ des Briefmarkensammler-Vereins Recklinghausen, die vom 24.Oktober bis 11. November 2011 dauerte, in „Offener Klasse“ teilgenommen. Die Ausstellung stand unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Wolfgang Pantförder.
Ausgestellt wurden 18 Exponate, mehrheitlich zum Thema Recklinghausen und zum Jahr der Chemie. Die Ausstellung fand statt im Foyer des Rathauses Recklinghausen. Am 10.Dezember 2011 wurden im Bürgerhaus Süd den Ausstellern die Urkunden überreicht.
(W.T.)

Die 24. Börse steht „vor der Tür“ – Bitte den Termin vormerken!

Am Samstag, den 24.03.2012, findet von 9:30 bis 14:00 Uhr auf der 1. Etage des „Marler Stern“ unsere nächste kreisweite Briefmarkenbörse statt. Der Schirmherr der Börse wird den Erlös des Grünkohlessens der Jahreshauptversammlung als Spende an die Marler Tafel e.V. überreichen.
Neben Händler-Angeboten werden Briefmarken einzeln oder kiloweise, Ansichtskarten, Telefonkarten, Vereins-Markenhefte, philatelistisches Zubehör und sammelwertes Spielzeug von Autos bis zu Überraschungseiern angeboten. 
Händlertische können ab sofort bei Wolfgang Tauz, Telefon-Nr: 02365-62730 oder mobil: 01738503083 angemeldet werden.

Nächstes PHILA-Gespräch: Thema „Schifffahrt in der Philatelie“ am 10. Mai

Hubertus Guschok wird am 10.05.2012 um 17:00 Uhr im Vestischen Hof seine Arbeit um die Geschichte der Handelsschifffahrt in einem Lichtbild-Vortrag vorstellen.

Angebot zu einer interessanten und schönen Reise nach Prag

Von Donnerstag, 6.09. bis Sonntag, 9.09.2012 findet in Prag die „sberatel“ statt, zu der der Landesverband NRW des BDPh für seine Mitglieder eine sehr interessante Busreise anbietet. Die „sberatel“ ist eine Messe für Briefmarken, Münzen, Ansichtskarten und weiteres Sammelgut. Zu dieser Fahrt sind Einzelmitglieder und Vereine eingeladen, die nicht selbst eine Vereinsfahrt organisieren möchten. Dazu gehören natürlich auch die Besichtigung der Stadt Prag und ihrer Sehenswürdigkeiten. Die Reise startet am Donnerstagmorgen um 8:00 Uhr ab Dortmund und bei Bedarf werden auch andere Haltepunkte angeboten. Wir werden versuchen, Marl als Zusteigestation zu erreichen, wie wir es für die Fahrt nach Antwerpen hatten.
Das Angebot ist preislich sehr interessant! Die Leistungen sind: Hin- und Rückfahrt im Reisebus mit WC, eine halbtägige Stadtführung in Prag, 3 Übernachtungen mit Frühstück und Buffet-Abendessen im 4*-Hotel, Reiserücktrittskostenversicherung und Insolvenzversicherung für insgesamt € 215,00 pro Person im Doppelzimmer. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt € 52,00.
Anmeldeschluss an das Reiseunternehmen ist der 29. Februar 2012, also sehr kurzfristig !
Wer mitreisen möchte, fordere unter der Telefon-Nr.: 62730 oder mobil: 01738503083 bei Wolfgang Tauz Anmeldeformulare an, die dann verbindlich direkt vom Mitglied an das Reisebüro Horn geschickt werden müssen.

Eine Besonderheit aus Frankreich nach Marl

Briefmarkenblock FrSammlerfreund Daniel Gabinet aus Creil sandte uns auf einer Sonderkarte mit Ersttagsstempel einen von insgesamt vier zum Thema „Französische Spitzenstickerei“ ausgegebenen Briefmarkenblöcken. Die Auflagen von je 400.000 Stück kosteten pro Block € 2,50.
Die obige Abbildung zeigt eine Stickerei aus Chantilly, das in der Nähe unserer Partnerstadt Creil an der Oise liegt. Die Marke trägt eine echte Spitzen-Applikation. Die Ausgabe erfolgte am 8. November 2011. Michel-Nr. 5191-5194.
(J.K.)

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Briefmarken Sammler-Vereins Marl 1959 e.V. am 15. Januar 2012 um 9:30 Uhr im Hans Katzer-Haus

Der Vorsitzende Klaus Kahl konnte zur ordnungsgemäß erfolgten Einladung 39 Mitglieder in der Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Neumitglied Kurt Krieg.
Nach der Totenehrung des im vergangenem Jahr verstorbenen Mitglieds Hans Plaßmann wurde aus den Reihen der anwesenden Mitglieder der Unterzeichnete als Protokollführer ohne Gegenstimme gewählt. Gegen das im Februar letzten Jahres zugesandte Protokoll der Jahreshauptversammlung 2011 ergaben sich keine Einwände.

Im vom Schatzmeister Volker Behrens vorgetragenen und erläuterten Kassenbericht fanden die Mindereinnahmen (z.B. durch Ausfall fehlender Händler auf Börsen, des Großtauschtages, des Cafe Zacke usw.) besondere Erwähnung. Fragen Anwesender nach Einzelheiten des Kassenberichts wurden durch den Schatzmeister  beantwortet. Kassenprüfer Joachim Enax verlas den Kassenprüfbericht, in dem er dem Schatzmeister solide Kassenführung bescheinigte und beantragte Entlastung des Vorstandes, (es fanden dieses Jahr keine Wahlen statt) dem einstimmig entsprochen wurde. Zum Ersatzkassenprüfer wurde einstimmig Detlef Arend gewählt.

Im Hinblick auf die in 2012 stattfindenden Aktivitäten wählte Vorsitzender Klaus Kahl ein vom ehemaligen Präsidenten der USA, J.F. Kennedy, stammendes, leicht geändertes Zitat: „Es ist höchste Zeit zum Umdenken; nicht denken, was kann der Verein für mich tun, sondern was kann ich für den Verein tun“:
Weiterführung der vier Rundbriefe
  • Angebot der Rundsendung und des Schlüsseldienstes
  • Im Januar die bereits laufende Werbeschau zum Thema „10 Jahre EURO“
  • Im März die 24. Börse im Marler Stern und der „Besentag“
  • Im Mai ein PHILA-Gespräch „Schifffahrtsgeschichte in der Philatelie“
  • Im August das Grillfest auf dem Hof Bauer Wessels
  • Im September ein weiteres PHILA-Gespräch, dessen Thema noch benannt wird
  • Im November die 25. Börse im Marler Stern und das Jahresschluss-Essen
Vorsitzender Klaus Kahl appellierte an alle Mitglieder, verschiedene Aufgaben im Verein (Mitarbeit aus der Homepage, Vorbereitung und Durchführung von PHILA-Gesprächen, Börsen, Grillfesten, Tauschtreffen und Jahresschluss-Essen, Mitgliederwerbung usw.) zu übernehmen. Anderenfalls könnten als Konsequenz mangelnder Bereitschaft zur Mitarbeit Tauschtreffen nur noch einmal im Monat stattfinden und auch andere Veranstaltungen wegfallen. Mitglied Josef Röhling signalisierte seine Bereitschaft zur Mitarbeit.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden mit Urkunde und Nadel des Verbandes geehrt:
  • Für 10 Jahre: Klemens-August Mahlkemper und Egon Schier
  • Für 15 Jahre: Hugo Strathmann
  • Für 25 Jahre: Dirk Boettcher
  • Für 40 Jahre: Joachim Enax
Folgenden, in der Jahreshauptversammlung anwesenden Mitgliedern, die im vergangenen Jahr einen runden Geburtstag feierten, wurde ein Einsteckalbum als Geschenk überreicht:
  • 60 Jahre: Rainer Jakobshagen
  • 65 Jahre: Dirk Fratzer
  • 70 Jahre: Ludwig Gröning, Heinz-Jürgen Wüller und Klaus Kahl
  • (letzterer erhielt vom Schatzmeister einen „edlen Tropfen“)
  • 80 Jahre: Egon Schier und Norbert Wünstel
  • 85 Jahre: Eberhard Korge
Mitglied Gerhard Arnold, der als Schatzmeister der Marler Tafel e.V. ehrenamtlich tätig ist, berichtete über die inzwischen elf Jahre bestehende Einrichtung für bedürftige Menschen. Mit seinen ebenfalls ehrenamtlich tätigen 85 Mitarbeitern betreut er z. Zt. ca. 2.400 Personen ausschließlich von Spenden aus der Bevölkerung.
Die Kosten für das Mittagessen, das im Anschluss an die Jahreshauptversammlung stattfand, wurden der Marler Tafel e.V. gespendet.

Unter Punkt „Verschiedenes“ stellte der Vorsitzende eine Fahrt des Landesverbandes vom 6. bis 9. September 2012 nach Prag vor und unterbreitete ein Angebot zum Erwerb stärkerer Klarsichthüllen. Zuvor hatte jedes der anwesenden Mitglieder die Jahresgabe 2009, das Vereinsmarkenheft Nr. 22, geschenkt bekommen.
Die Veranstaltung endete um 10:45 Uhr mit dem Hinweis des Vorsitzenden Klaus Kahl, im nächsten Jahr nicht mehr für den Vorsitz des Vereins zur Verfügung zu stehen. Vor dem Mittagessen schlossen sich Tausch und die Verlosung mehrerer interessanter Preise an.
Herten, 18.01.2012 Rudolf Kwiatkowski

Impressum

Herausgeber:Briefmarken Sammler Verein Marl 1959 e.V.
Vorsitzender:Klaus Kahl, Feuerbachstrasse 29, 45768 Marl, Telefon und Fax: 02365-974226, e-mail: klaus.kahl@gmx.de
2.Vorsitzender:Wolfgang Tauz, Asternstraße 21, 45772 Marl, Telefon: 02365 62730, e-mail: tauwol@web.de
Schatzmeister:Volker Behrens, Tilsiter Strasse 17, 45770 Marl, Telefon: 02365-18374, e-mail: v-behrens@versanet.de
Werbung:Dr. Juergen Krueger, Kösliner Straße 16A, 45770 Marl, Telefon: 02365-12171, e-mail: jcwkrueger@t-online.de
Satz:Hubertus Guschok, Gersthofener Str. 20, 45772 Marl, Telefon: 02365-63653,  e-mail: hagus.mkr@t-online.de
Auflage:80 Exemplare
Erscheinen:Viermal im Jahr, jeweils im Februar, Mai, August und November, frei per Zustellung
Nachdruck:Von Mitgliedern nur mit Quellenangabe, anderen nur mit schriftlicher Zustimmung des Vereins gestattet
Homepage:www.marler-philatelisten.de
E-Mail:vorstand@marler-philatelisten.de
Jahresbeitrag: ab 01.01.2011 = € 36,00, zu zahlen jeweils im 1. Quartal jedes Jahres

Nach oben

Homepagegestaltung durch N.N.: Kontakt